Autor: astrid

Glückliche Tage | Happy Days

von Samuel Beckett Das Werden ist gleichzeitig das Vergehen. Der Beckett-Klassiker in einer kraftvollen schrillen Neuinterpretation. Ein unermüdlicher Kampf um ein bisschen Orientierung. Schauspiel: Beatrice Murmann, Rob Wyn Jones Ausstattung: Jörg Kiefel Regie: Alex Novak

Joseph Anton Riedl

Reportage

Klang in Aktion – Josef Anton Riedl Buchprojekt – Herausgegeben vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München und der ConBrio Verlagsgesellschaft

Musikdoku

Tamara Stefanovich und Pierre-Laurent Aimard bei den Proben des Stückes Mantra von Karlheinz Stockhausen          

Der Freund krank

von Nis-Momme Stockmann „Wir sehen uns Satellitenbilder von der Gegend an. Imposant, wie lange man über die Landschaft scrollen kann, bis man in Köln ankommt. ich scrolle, bis mir der Finger weh tut. Acker. Gebäude. Parkplätze. Grünanlagen. Quadrate, Quadrate. Ein Meer aus Quadraten. Als hätte…